Kunstprojekt in der Klassenstufe 5: Klappe auf! - Ein Monster mit großer Klappe gestalten

von Schulleitung

Wir möchten Ihnen einen Einblick in das kreative Kunstprojekt Klappe auf! - Ein Monster mit großer Klappe gestalten der Klassenstufe 5 unter der Leitung von Frau Silwanus geben. Die Schüler*innen gestalteten gemeinsam originelle GIFs, die Monster mit großen Klappen zum Leben erwecken.

Projektbeschreibung:

In den vergangenen Wochen haben die Schüler*innen der Klassenstufe 5 mit viel Begeisterung am Kunstprojekt Klappe auf! Ein Monster mit großer Klappe gestalten teilgenommen. Zusammen mit Frau Silwanus haben sie sich der Herausforderung gestellt, Monster mit besonders großen Klappen zu entwerfen und diese in animierten GIFs zum Leben zu erwecken.

 

Kreativer Prozess:

  • Ideenfindung: Die Schüler*innen wurden ermutigt, ihre Vorstellungskraft zu nutzen und individuelle Monster mit großen Klappen zu entwerfen.
  • Gestaltung der Monster: Mit Buntstiften, Markern und anderen kreativen Utensilien haben die Schüler*innen ihre Monster zum Leben erweckt. Dabei wurde besonders darauf geachtet, dass die Klappen groß genug sind, um später in den animierten GIFs gut sichtbar zu sein.
  • Digitale Umsetzung: Unter Anleitung von Frau Silvanas haben die Schüler*innen gelernt, wie man ihre Monster in digitalen GIFs animiert. Hierbei kamen verschiedene Tools und Programme zum Einsatz, um die Klappen der Monster auf originelle Weise zu öffnen.
  • Zusammenarbeit und Austausch: Das Projekt förderte nicht nur die künstlerischen Fähigkeiten der Schüler*innen, sondern auch ihre Teamarbeit. Gemeinsam wurden Ideen diskutiert, Herausforderungen gemeistert und kreative Lösungen gefunden.

Die beeindruckenden Ergebnisse des Kunstprojekts können Sie im beigefügten Video auf unserer Homepage bewundern. Jedes Monster hat seine eigene Persönlichkeit und erzählt eine einzigartige Geschichte durch die Öffnung seiner großen Klappe.

Vielen Dank an Frau Silwanus und alle beteiligten Schüler*innen für dieses gelungene Kunstprojekt! Wir freuen uns darauf, weitere kreative Abenteuer an unserer Schule zu erleben.

Eva Berger

Zurück